Schön, daß Sie zu mir gefunden haben
Intro

Körper- & Traumatherapie

Über mich

1990
Ausbildung in Rebalancing
Assistenz in Ausbildungstrainings, später Leitung von eigenen Ausbildungen.
Verschiedene Fortbildungen in Körpertherapien wie Cranio Sacral Therapie und Massagen.
1993
Abschluß des NLP Practitioner Trainings
1999
Fortbildung in Co-Dependency Training und der Arbeit mit dem Inneren Kind
2004
Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie
2007
Abschluß der dreijährigen Fortbildung in Somatic Experiencing
2012
Fortbildung in Neuroaffektiver Psychotherapie bei Marianne Bentzen und Susan Hart
Seither in ständiger Weiterbildung und Supervision in den Bereichen der Traumatherapie.
Maria Rundel

Maria Rundel

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Praxis in Kressbronn
Kapellenstrasse 22
D-88079 Kressbronn

T 0 75 43 - 50 365
E kontakt@maria-rundel.de

Rebalancing

Rebalancing ist die Kunst der sanften und tiefen Berührung.

Mit dieser Methode ist es möglich, durch einfühlsame und gezielte Berührung des Körpers, Zugang zu den körperlichen, emotionalen, geistigen und seelischen Ebenen zu erlangen.

Rebalancing ist eine Reise zu Selbstwahrnehmung, zu Berührung und Übereinstimmung mit dem Körper. Über liebevolle und achtsame Berührung wird Halt, Schutz und Geborgenheit erfahren. Über die Schönheit von Berührung geschieht Zugang zu Stille und Meditation. Die tiefe Berührung führt zu Loslassen und Zentrierung.

Rebalancing bildet eine Grundlage für die Entwicklung von Wertschätzung und Liebe für sich selbst. Es steigert unsere Genussfähigkeit und unser Wohlbefinden, welches bedeutende Ressourcen für ein erfülltes Leben sind.

Ich arbeite mit sanfter Berührung, tiefgehender Bindegewebsarbeit und mit Gelenklockerung. Viele körperliche Spannungen haben ihren Ursprung im mentalen oder emotionalen Bereich. Durch Bewusstwerden des Körpergedächtnisses und das Wissen, wie wir es berühren können, können unterdrückte Gefühle losgelassen werden und damit auch Ängste und Spannungen.

Zugangswege zum Körpergedächtnis finden wir durch Berührung, über einen sensiblen Umgang mit unserem Atem, über den verbalen Kontakt mit dem ganzheitlichen inneren Empfinden, durch Bewegung und die Körperhaltung.

Die Körperhaltung spiegelt die innere Haltung wieder. Einseitige Lebens- und Arbeitsweisen, nicht vollständig ausgeheilte Verletzungen, andauernder emotionaler Stress und nicht verarbeitete traumatische, psychische Erlebnisse schlagen sich in verspannter Körperhaltung nieder.

Rebalancing unterstützt durch tiefe Bindegewebsarbeit die Ausrichtung des Körpers mit der Schwerkraft und macht dadurch Muskeln und Gelenke weicher und flexibler.

Diese äußerst angenehmen körperlichen Empfindungen sind mit ebenfalls sehr schönen psychischen Zuständen verbunden. Zum Beispiel erleben viele Menschen ein gelassenes In-Sich-Ruhen, ein erhöhtes Selbstbewusstsein, das Gefühl von Sicherheit und innerer Stärke, erstmalig empfundener Ganzheit, Zufriedenheit und Glücksgefühlen.

Diese wunderschöne Arbeit ist geprägt von Achtsamkeit, Respekt und Wertschätzung für den Menschen. Sie ist offen für den Moment und seine Überraschungen. Ich suche eine innere Haltung von menschlicher Wärme, Einfühlungsvermögen, Humor und Selbstverantwortung zu gestalten.

Rebalancing
»Und euer Körper ist die Harfe eurer Seele und es ist an euch, süße Musik aus ihm zu locken oder wirre Töne.«

Traumatherapie

Wie entsteht ein Trauma?

Trauma entsteht aufgrund seelischer Belastungen, die einmalig oder andauernd auf einen Menschen einwirken, so dass sie nicht mehr bewältigt werden können. Traumen können durch plötzliche erschreckend wirkende Ereignisse aber auch durch anhaltende geringfügige psychische Verletzungen oder durch ungelöste innere Konflikte entstehen.

Der Körper erinnert sich

Der Schrecken des Traumas entzieht sich häufig dem vernünftigen Denken, hinterlässt aber seine Spuren in tieferen Schichten der seelischen Organisation.

Für die Betroffenen entstehen oft verwirrende und auch beängstigende psychische und körperliche Symptome. Diese zeigen sich, eventuell erst Jahre später als Übererregbarkeit, Überaktivität, akute Ausbrüche von Angst, Panik und Aggression. Häufig kommt es zu übermäßiger Schreckhaftigkeit und Schlafstörungen, Angst und Depression. Gefühle von Entfremdung, Konzentrationsstörungen, emotionaler Rückzug, Bindungsunfähigkeit, Erschöpfung, chronische Schmerzen, Migräne, Nacken- und Rückenprobleme, Probleme mit dem Immun- oder Hormonsystem, Burn out und vieles mehr.

Somatic Experiencing hilft dem Nervensystem zur Ruhe zu kommen

Bei Belastungen werden zunächst Bewältigungsmechanismen mobilisiert. Wenn die Belastung andauert oder wenn keine Möglichkeit besteht angemessen zu reagieren kann es zum Zusammenbruch kommen. In diesem Stadium sind selbst kleine Belastungen unerträglich.

Traumatherapie

Bei der Traumatherapie ist nicht das Ereignis selbst entscheidend, sondern die Reaktionsweise des Nervensystems. Es ist möglich ohne Inhalt oder Erinnerung zu arbeiten, wenn das Ereignis emotional zu belastend erscheint.

Durch das Aufspüren und Wiederbeleben der biologischen, körperlichen Abwehrkräfte, entsteht aus dem traumabedingten Gefühl von Lähmung und Erstarrung ein Gefühl von Lebendigkeit und eine Eröffnung von neuen Möglichkeiten und Lebensfreude. Die tief verankerten Nachwirkungen von Trauma können sich schonend auflösen.

„Ein Trauma ist im Nervensystem gebunden. Es ist somit eine biologisch unvollständige Antwort des Körpers auf eine als lebensbedrohlich erfahrene Situation. Das Nervensystem hat dadurch seine volle Flexibilität verloren. Wir müssen ihm deshalb helfen, wieder zu seiner ganzen Spannbreite und Kraft zurückzufinden.“

Peter Levine

Traumatherapie – ein sanfter Weg der Heilung
FLYER_2006_GOLD_RZ
Impressum


Maria Rundel
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Kapellenstrasse 22
D-88079 Kressbronn

Telefon: 0 75 43 – 50 365
E-Mail: kontakt@maria-rundel.de

Mitglied im Verein Somatic Experiencing Deutschland e.V.
www.somatic-experiencing.de